protide

Focus Empathy

Mit FOCUS EMPATHY hat ProTiDe e.V. eine bildungspolitische Veranstaltungsreihe ins Leben gerufen. Auftakt war ein Seminar und eine Konferenz mit dem Titel „Processwork meets science: Focus Empathy" welche vom 20.-22. April 2013 in der Jerusalemkirche in Berlin stattfanden. Für April 2016 lädt ProTiDe zu einer weiteren Veranstaltung dieser Reihe mit dem Thema "Diversity and Relationship" ein.

Empathie spielt eine Schlüsselrolle bei der Bewältigung des globalen Wandels, in unseren Beziehungen und bei innerer wie äußerer Heilung. Wir haben wissenschaftliche, psychologische und prozessorientierte Perspektiven in einen Dialog gebracht. Das Seminar (Tag 1+2) diente dem Erfahren und Erleben von Prozessarbeit mit Dr. Arnold Mindell, dem Begründer der Prozessorientierten Psychologie, und seiner Frau Dr. Amy Mindell. Die Teilnehmer hatten hier die Gelegenheit, Neues über sich selbst zu entdecken. Auf der Konferenz (Tag 3) referierten und diskutierten international renommierte Wissenschaftler_innen und Künstler_innen den neusten Stand der Empathie-Forschung und wir luden zum Podiumsgespräch ein. Ein musikalisches Rahmenprogramm gab Raum für das sinnliche Erleben.

Um möglichst vielen Interessierten Gelegenheit zu geben, an Seminar und Konferenz teilzunehmen, hat ProTiDe sozial differenzierte Preise angeboten. So war es möglich, für Menschen mit wenig Geld aus Deutschland zum Sozial-Tarif teilzunehmen. Der Weltblick-Tarif wurde explizit für Teilnehmende aus weltwirtschaftlich benachteiligten Ländern angeboten (insbesondere Osteuropa). ProTiDe e.V. möchte mit FOCUS EMPATHY eine Plattform für einen interkulturellen Austausch über Empathie und Tiefe Demokratie schaffen.

Unser faires Preissystem hat sich so gut bewährt, dass wir es auch für die kommende Veranstaltung beibehalten haben. Das Thema "Diversität und Beziehung" hat erschreckend an Aktualität gewonnen, seit die Vereinsmitglieder das Thema als einen Brennpunkt der kommenden Jahre identifiziert und in den Fokus genommen haben. Wir sind uns bewusst, mit den kommenden Processwork Days vom 21.-25. April 2016 durch die konsequente Umsetzung der Erfahrungen der Tiefen Demokratie einen verantwortungsvollen Beitrag zur Bewältigung der gesellschaftlichen Probleme in Europa und darüber hinaus zu leisten.

Besuchen Sie die Website der kommenden sowie die Dokumentation der vergangenen Veranstaltung auf
www.focus-empathy.eu

Spenden

Helfen Sie uns mit einer Spende oder Ihrer Fördermitgliedschaft
Unterstützen

Take ten